Infos & News bei mm medias - mm medias

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Infos > Auswahl
 
 
Besuchen Sie ..mm..medias.. Auf Facebook
Vielen Dank das Sie unser Seiten Besucht haben
Hier finden Sie immer wieder aktuelle Meldungen 
Warnungen und Hilfreiche Tipps
März 2018 
Achtung neue Spam Mail im Umlauf im Namen von WhatsUP!!!!
Nicht verzweifeln, Hilfe ist auch für Sie bald da!
März 2018 Achtung neue Spam Mail im Umlauf im Namen von WhatsUP!!!!

So sieht die gefälschte E-Mail im Namen von WhatsApp aus
Versendet werden die Phishing-Nachrichten mit dem Absendernamen „whatsapp“ wahrscheinlich aus dem Ausland. Anders sind die vielen Schreibfehler in den wenigen Textzeilen nicht zu erklären. Bei der E-Mail handelt es sich um eine reine Textnachricht, die kein WhatsApp-Logo enthält. Als Betreff ist „Erneuern Sie Ihren WhatsApp Messenger“ angegeben und im Text der E-Mail steht:

Warnung! Ihr WhatsApp-Abonnement ist abgelaufen.

Die Anmeldung wurde nicht verlängert, die Verlängerung läuft innerhalb von 24 Stunden ab,

Um Ihren WhatsApp Messenger zu erneuern: 0,99 £

Bitte verlängern Sie so schnell wie möglich, um den Verlust aller Medien (Bilder, Videos, historische) zu vermeiden.

Folgen Sie bitte dem Verlängerungslink.

Erneuern Sie Ihren WhatsApp Messenger

Kommerzielle Dienstleistungen.
 
11.01.2018 Viruswarnung: E-Mail im Namen der Telekom „Sperrung Ihres Telekom Vertrags“

 
Aktuell wird eine gefährliche E-Mail im Namen der Deutschen Telekom versendet. In der Nachricht geht es um eine angebliche Rechnung, die noch nicht beglichen ist. Angekündigt wird die Sperrung des Telefonanschlusses. Sie sollten auf diese E-Mail nicht reagieren. Wir erklären, welche Gefahr besteht.Gefälschte E-Mails im Namen der Deutschen Telekom sind keine Seltenheit. Oft geht es um Spam-Mails, mit denen persönliche Daten der Telekom-Kunden ausgespäht werden sollen. Häufig geht es um vermeintliche Rechnungen der Telekom für das Festnetz oder Mobilfunk. Beispielsweise haben wir vor der vermeintlichen Telekom Mobilfunk RechnungOnline December 2017 gewarnt. Auch Viren und Trojaner waren in angeblichen Festnetzrechnungen schon vorhanden, wie wir zuletzt in Zusammenhang mit der Fake-Mail Telekom Festnetz-Rechnung Mai 2017 berichtet haben. Wachsam müssen Kunden auch bei gefälschten E-Mails von T-Online sein, bei denen es häufig um Phishing geht.

In den aktuellen Spam-Mails im Namen der Deutschen Telekom wird wieder eine Rechnung beziehungsweise Mahnung thematisiert. Angeblich hat der Empfänger der Fake-Mails seine Telekom-Rechnung nicht bezahlt. In der unscheinbaren E-Mail wird nun angedroht, dass der Telefonanschluss gesperrt wird. Abwenden kann der Empfänger der Mahnung die Sperre angeblich nur, indem er die in der Anlage beigefügte Rechnung bezahlt. Doch genau hier lauert die Gefahr: Die ZIP-Datei im Anhang der Fake-Mail enthält einen gefährlichen Virus.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü